Jobs

Weiterbildung bei FLYLINE: Mehr als nur Produkt- und Fachtrainings

Ob fachliche Trainings oder Seminare zur Persönlichkeitsentwicklung -  Weiterbildung wird bei FLYLINE groß geschrieben! Und da jeder Mensch verschiedene Stärken und Schwächen hat, legen wir Wert auf eine bedarfsgerechte Föderung der Mitarbeiter. Um die Kollegen fit für neue Herausforderungen zu machen, wird sowohl vor Neueinstellungen als auch Beförderungen individuell geprüft was wir trainieren müssen.

Von Produkt-Schulungen bis hin zur Soft-Skill Entwicklung

Für neue Mitarbeiter beginnt ihre FLYLINE Karriere immer mit unserem vierwöchigen Einführungstraining, auch Induction genannt. Milena hat in ihrem Artikel bereits darüber geschrieben. Das Wissen wird komplett durch unsere internen Trainer vermittelt. Dafür bewundere ich unsere internen Coaches echt - teilweise bringen sie jeden Monat eine neue Gruppe von Mitarbeitern durch dieses Mammutprogramm. Das wird zu Recht mit jeder Gruppe am Trainingsende gefeiert. Legendär, unsere Abende im Hegartys Pub oder Pio in Bremen!

Das vierwöchige Training ist aber nicht alles. Nach und nach werden weitere Produkte trainiert, wie bspw. die Besonderheiten für den Umgang mit dem British Airways (BA) Executive Club oder Reisebüros. Produkt-Trainings werden immer von FLYLINE-Kollegen vermittelt, die dafür eine entsprechende Fortbildung genossen haben. Für andere Seminare ziehen wir teilweise auch externe Trainer hinzu. Es kommt ganz darauf an, über welches Thema wir reden.

Übernimmt ein Kollege intern eine neue Position oder wird befödert, erhält er zum Start immer einen persönlichen Einarbeitungsplan. Dieser stellt eine struktuierte Einarbeitung in alle wichtigen Bereiche sicher und erleichtert so den Einstieg.

Es gibt aber auch Soft-Skill- bzw. Führungstrainings, insbesondere dann wenn ein Mitarbeiter befördert wurde. Diese werden zum Teil durch externe Trainer durchgeführt. Die Themen die wir dort behandeln sind u.a. Zeitmanagement, Mitarbeitergespräche, Performance Management oder Führen aus Distanz, für Teamleiter deren Mitarbeiter teilweise von Zuhause arbeiten. Auch ich selbst bin manchmal als Coach tätig. So stehen z.B. auch das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz oder die Vermittlung von arbeitsrechtlichen Kenntnissen auf dem Lehrplan für unsere Führungskräfte. Da unser Unternehmen in den letzten Jahren sehr multi-kulti geworden ist, haben wir als neues Thema „Interkulturelle Zusammenarbeit“ aufgenommen. Das Thema lag mir selbst auch am Herzen. Ich denke als Niederrheinerin zwar „Jeder Jeck ist anders und jeder anders jeck“, aber es ist sicher ganz gut zu verstehen, warum ein nicht-deutscher Kollege anders tickt als ich.

Hinzu kommen ab und zu besondere Events, wie dieses: 100 Jahre British Airways Plc. war im März 2019 Anlass, dass alle Führungskräfte bei BA nach London zu einem Workshop eingeladen wurden. Das war eine coole Sache: wir haben BA CEO Alex Cruz getroffen und uns inspieren lassen, wie wir die BA Vision - die beste Airline der Welt zu werden - selbst mit unterstützen können. Und als netter Nebeneffekt war es wieder einmal toll, bei BA in der Business Class zu fliegen und die Lounge vor dem Abflug aufzusuchen!

Gesunde Mitarbeiter – gesundes Unternehmen

Weil uns natürlich auch die Gesundheit der Mitarbeiter sehr am Herzen liegt, haben wir uns für die Jahre 2018/19 ganz viel in Sachen Gesundheitsmanagement vorgenommen.  Und so werden gerade alle Führungskräfte auf das Thema „Healthy Leadership“ trainiert. Dabei erfahren sie, wie sie mit ihrem Führungsverhalten zu einem gesunden Arbeitsklima beitragen. Zusätzlich wurden 5 Kollegen durch eine Krankenkasse zu Gesundheitscoaches ausgebildet. Diese Kollegen bieten Module zu verschiedenen Themen an, in denen sie allen anderen zeigen, wie wir besser mit Stress umgehen und uns eine gute Work-Life Balance schaffen können.

Vor kurzem habe ich mir mal Zeit genommen und mit jeder FLYLINE Führungskraft ein Einzelgspräch zum Thema Entwicklung geführt. Wo stehen wir? Was hat gut gefallen? Was benötigen wir noch? Ich war richtig verwundert zu hören, dass unter anderem Arbeitsrechts-Updates gut gefallen – dabei denke ich immer, das ist für die Kollegen ein staubtrockenes Thema. Einig sind wir uns auf jeden Fall darüber, dass der Austausch in einem Training eine tolle Sache ist und wir untereinander und voneinander ganz viel lernen können. 

Steckbrief

Funktion bei FLYLINE: 
Manager Human Resources & People Development 

Studium:
Reiseverkehr/Touristik

Bei FLYLINE weil …
… sie die Arbeit mit Menschen und die Reisebranche liebt.

Passende Jobs

    Weitere Themen