Jobs

Mittagspause bei FLYLINE: Essen oder viel mehr?

Was macht man in der Mittagspause? Essen, was sonst? Bei FLYLINE ist das nicht ganz so klar. Denn wir haben die Möglichkeit, noch viel mehr zu unternehmen. Davon möchte ich heute berichten.

Pause für Couch-Potatoes
Ich persönlich entspanne am liebsten, indem ich ein Buch lese, einen Film schaue oder sogar schlafe. Das gilt für mich auch in meiner Mittagspause. Ein Stubenhocker wie ich könnte das Mittagessen immer überspringen und dafür eine Episode „House of Cards“ anschauen. Und genau das mache ich auch meistens. Naja fast, denn ich verzichte nicht wirklich auf Essen: Eigentlich gehe ich meiner zweiten Lieblingsbeschäftigung den ganzen Tag nach – zwischendurch knabbere ich kleine Snacks. Während der Mittagspause gehe ich also schnell in unseren Pausenraum und hoffe, dass eine der Liegen, die dort für uns bereitstehen, frei ist. Ich bin immer sehr glücklich, wenn ich mich hinlegen kann, um die nächsten 40 Minuten in meinem Buch zu schmökern beziehungsweise meinem Hörbuch zu lauschen oder ein Nickerchen zu machen. Auch wenn der Pausenraum bald renoviert wird und ich mich schon auf das neue Design freue, sorgen die Farbe und die Beleuchtung auch jetzt schon für Ruhe und Erholung. Es ist genau die richtige Mischung, um zu entspannen und nicht zu vergessen, dass nachher wieder die Arbeit wartet. 

Kulinarische Highlights
Während ich mich auf der Liege entspanne, kann ich leise das Gelächter meiner Kollegen hören, die sich bei ihrem leckeren Mittagessen im Bistro Anekdoten erzählen. Die freundliche Köchin dort bietet täglich drei bis vier Mahlzeiten zur Auswahl an. Als FLYLINE-Mitarbeiter bekommen wir das Essen dort sehr günstig. Im Sommer ist der Garten vor dem Bistro besonders schön. Bei schönem Wetter können wir unsere Mahlzeit draußen genießen und den Enten in unserem kleinen Teich beim Schwimmen zusehen. In der warmen Jahreszeit ist das der wahrscheinlich schönste Orte für die Mittagspause. 

Da wir in der Nähe des Flughafens sitzen, haben wir aber auch viele weitere Restaurants und Parks in unserer direkten Nähe. Einige Kollegen gehen gerne spazieren: zum Flughafen oder zum nächstgelegenen hübschen Park mit einem größeren Teich. Meine Kollegen freuen sich immer und schwärmen, wie entspannend es ist, wenn sie in ruhiger und schöner Umgebung spazieren gehen können. Trotzdem kann mich auch diese Aussicht nicht aus meinem Ruheraum locken. 

Die gesunde Mittagspause

Einige Kollegen nutzen in der Mittagspause sogar einen Massagestuhl oder lassen sich von einem Fachmann, der regelmäßig ins Haus kommt, durchkneten, bevor die Verspannungen vom Sitzen vor dem PC Überhand nehmen. Das geht ganz einfach: Den Platz auf dem Massagestuhl oder beim Masseur können wir einfach im Massagekalender reservieren – und dann anschließend vollkommen relaxed an unseren Platz zurückkehren. Meine Kollegin Birgit zum Beispiel ist ein richtiger Fan des Massagesessels: Sie benutzt ihn regelmäßig und empfiehlt ihn insbesondere für Nacken und Schultern. Denn der Stuhl bietet verschiedene Programme zur Auswahl – je nachdem, wo man massiert werden möchte. Abhängig von der Auswahl dauert eine Massagesitzung zwischen 10 und 30 Minuten. In Anbetracht der Tatsache, dass wir am Tag durchschnittlich 8 Stunden im Sitzen verbringen, sind solche Massagen nicht nur gut für das allgemeine Wohlbefinden, sondern auch richtig gesund.

Jetzt, da ich über all die Möglichkeiten für die Mittagspause geschrieben habe, habe ich mir fest vorgenommen einmal meine Routine zu durchbrechen und meine geliebte Liege für eine Massage zu verlassen. Wer weiß, vielleicht gefällt es mir ja genauso gut wie das Lesen und ein kleines Nickerchen.

Steckbrief

Funktion bei FLYLINE: 
Customer Service Agent – Group and Reservation 

Studium:
Integrated Social Sciences

Bei FLYLINE weil …
… sie hier auf Französisch und Englisch arbeiten kann, während sie dank flexibler Arbeitsmodelle Job und Familie vereinbart.

Weitere Themen